Homepagebanner
Willkommen über uns Tangerhütte Fotografie Reisen Motorrad Gästebuch
Impressum

Wohnwagen Marke Eigenbau - oder - wie alles begann

Nun war das ja nicht so, dass man einfach in einen Laden gehen konnte um sich einen Wohnwagen zu kaufen. Erstens gab es keinen Laden für solch ein Ding und zweites war für solch einen Luxus das Geld nicht vorhanden. Was liegt also bei einem Maschinenbauingenieur näher, als sich solch ein Teil selber zu bauen.
Die Idee dazu stammte aus der Zeitschrift  “ Der Deutsche Straßenverkehr “

Bauskizze

Leider sind das alle Konstruktionsunterlagen, die ich noch finden konnte.
Koch- und die zwei Schlafstellen sind aber gut zu erkennen.
Am Gangende war ein Tisch angebracht.
Das Ganze konnte auseinander geklappt werden, wie auf
den nachfolgenden Bildern zu erkennen ist.
Eine Skizze war schnell gezeichnet und andere
Unterlagen wurden nicht gebraucht.

Der Strassenverkehr
fertig auseinander geklappt
Als Zugfahrzeug diente ein IFA F9 mit 30 PS kurz vor dem Urlaubsstart Die Kinder ( meine Eltern ) hatten natürlich ein Zelt Zingst 1959

Opas erste Frage beim Abstellen des Hängers auf einem Campingplatz war immer :“ In welche Richtung sollen denn die Fenster zeigen ?
Für diese Frage wurde er oft für einen Spinner gehalten. Denn nirgends waren ja vor dem Auseinanderklappen Fenster zu sehen. Bis zum Jahr 1965 wurde der Anhänger noch genutzt und dann verkauft.

zurück weiter